Tolle Spiele bei der Vereinsmeisterschaft

in 95 Spielen die Vereinsmeister ermittelt – die Sieger beim abendlichen „weißen Fest“ geehrt


Kirchberg. Die Vereinsmeister im Tennis des FC Kirchberg sind ermittelt, die Trophäen verteilt. Acht Wochen lang hatten die Mitglieder Gelegenheit, sich in den jeweiligen Gruppen den Titel des Vereinsmeisters zu erkämpfen. Keines der insgesamt 95 Spiele musste wegen schlechter Witterung abgesagt werden, meistens hatte die Sonne kein Mitleid mit den um Spiel, Satz und Sieg kämpfenden Tennis-Cracks. Lediglich am Endspieltag war es sehr kühl und trotzdem wurde jede Menge Schweiß vergossen. Einmal musste man witterungsbedingt sogar in die vereinseigene Tennishalle ausweichen, um im Herren-Doppel die Gewinner ermitteln zu können. Abteilungsleiter Erwin Mauerer beglückwünschte die Sieger, freute sich über das hohe Niveau der Spiele, bedauerte aber gleichzeitig, dass bei den Damen aufgrund zu geringer Anmeldungen keine Meisterschaft ausgespielt werden konnte. Die meisten Teilnehmer gab es im Mixed-Wettbewerb.

Neben dem Abteilungsleiter nahmen die beiden Sportwarte Manfred Königseder und Lother Heller die Siegerehrung vor. Bei den Jugendlichen siegte in der Gruppe U8/9 Valentina Arndt, im Midcourt gewann Kilian Hohensinn, in der Gruppe U12 Julius Gutsmiedl und bei den Mädchen U15 Paula Kallinger. „Heiß“ ging es im Herren-Einzel her, bis Jürgen Strasser seinen Kontrahenten Fabian Schmidhuber besiegen konnte. Im Herren-Doppel gewannen Gunther Rohm/Lothar Heller und in der Gruppe H40 ging Joachim Stümpfl als Sieger vom Platz. Eine „familiäre Zusammensetzung“ gab es im Mixed-Wettbewerb, spielten doch mit Lothar und Amelie Heller Vater und Tochter gegen Susanne Kasper und Gunther Rohm, die schließlich in einem langen Match mit tollen Ballwechseln die Oberhand behielten.

Alle Meister wurden beim abendlichen „weißen Fest“ in der Tennishalle ausgezeichnet. Abteilungsleiter Erwin Mauerer sprach dabei auch die Renovierung des Vereinsheims an und verwies schon jetzt auf das Nikolausturnier und die Jugend-Weihnachtsfeier. Schließlich galt es noch, zwei aktive Mitglieder zu verabschieden. Neben Jugendwartin Lisa Loos wurde vor allem Marille Meier besonders für ihr Engagement gedankt, war sie doch viele Jahre in der Vorstandschaft tätig, betreute vor allem Kinder- und Jugendmannschaften und kümmerte sich um organisatorische Belange.

Foto

So sehen Sieger aus (von links) Lothar Heller, Gunther Rohm, Susanne Kasper, Paula Kallinger, Valentina Arndt, Fabian Schmidhuber, Jürgen Strasser, Joachim Stümpfl, Kilian Hohensinn, Sportwart Manfred Königseder, Julius Gutsmiedl und Abteilungsleiter Erwin Mauerer


Foto

Die beiden Abteilungsleiter Erwin Mauerer (links) und Fabian Schmidhuber dankten Lisa Loos (2. von links) und Marille Meier für ihr jahrelanges Engagement beim FC Kirchberg, Abteilung Tennis.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen